DeutschEnglish
facebook twitter youtube flickr instagram

Mary Ellen Mark

Photographs

30.08.2002 - 06.10.2002

 

Mary Ellen Marks Arbeiten folgen der amerikanischen Tradition der sozialen Dokumentarfotografie. Ihre aussagestarken Porträts und Fotoreportagen dokumentieren das Leben in den Vereinigten Staaten auf eindrückliche Weise. Sie beschönigen nichts und sind doch voll Mitgefühl und Menschlichkeit. Die Gewinnerin vieler Preise hat zahlreiche Bücher veröffentlicht und arbeitet fast ausschließlich in Schwarz/Weiss. Zu sehen sind 60 Fotografien, entstanden zwischen 1965 und 1991.

 

 

w1
Mary Ellen Mark, Selbstporträt
Shanti Nagar, Leprakolonie in Mutter Theresa´s Orden "Missionarinnen der Nächstenliebe", Indien, 1981
Jesse mit seinem Hund Runtley, Los Angeles, Kalifornien, 1987
"Rat" und Mike mit Pistole, Seattle, Washington, 1983
Nestor, Mission, Texas, 1990
Tiny im Halloweenkostüm, Seattle,Washington, 1983
Spezialschule für blinde Kinder, Kiev, Ukraine, 1987
w2