DeutschEnglish
facebook twitter youtube flickr instagram

MAX WOLF

Fotografie in der Emigration

11.03.2003 - 20.04.2003

 

Eine Ausstellung der Österreichischen Nationalbibliothek in Kooperation mit WestLicht

Die Ausstellung zeichnet den Lebensweg des Wieners Max Wolf (1892-1990) nach, der nicht nur ein erfolgreicher Dermatologe, sondern auch ein hervorragender Fotograf war. Mit Hilfe von Albert Göring, Bruder des berüchtigten Hermann Göring, gelang ihm 1938 die Flucht aus Österreich über Jugoslawien in die USA. Den Ausgleich zu seiner Arbeit als Arzt fand Max Wolf in der intensiven Beschäftigung mit der Fotografie.

 

w1
An Bord der "Ozeania", 1934
Landschaft mit Grenzbalken, 1950er Jahre
San Tomás, Chichicastenengo, Guatemala 1959
Fronleichnamsprozession Wien, St. Stephan, 20. Juni 1935
Stephansplatz, Straßenszene Wien, 1932
w2