DeutschEnglish
facebook twitter youtube flickr instagram

 

DER CHIRURGISCHE BLICK

Inszenierte Fotografie - Wiener Aktionismus
Sammlung Konzett

20.01.2009 - 22.03.2009

 

WestLicht. Schauplatz für Fotografie widmet sich in seinen Wechselausstellungen der zeitgenössischen, klassischen und angewandten Fotografie. Ziel ist es die differenzierten Möglichkeiten des Mediums zu visualisieren. Fotografie als Dokument und inszenierter Spiegel der Realitäten wird ebenso thematisiert wie Fotografie als Kunst. 
WestLicht beginnt das Ausstellungsjahr 2009 mit einer Schau, die sich - 40 Jahre nach Rudolf Schwarzkoglers Tod – mit dem methodischen Ansatz der Fotografie im Wiener Aktionismus beschäftigt. 
Diese Kunstrichtung ist einer der wesentlichsten Beiträge österreichischer Kunst zu den Entwicklungen der internationalen Avantgarde. Die Künstler versuchten mit radikalen, provokativen und konsequenten Aktionen tradierte und vor allem normierte Kunstvorstellungen zu durchbrechen. Ihre Suche nach neuen Ausdrucksformen bedingte auch einen neuen interdisziplinären Umgang mit dem Medium der Fotografie, der von der internationalen Kunstszene rezipiert wurde. 
Die Schau konzentriert sich auf die Hauptvertreter des Wiener Aktionismus Günter Brus, Hermann Nitsch, Otto Muehl und Rudolf Schwarzkogler. Die Exponate stammen aus der Sammlung Philipp Konzett. Erstmals in Österreich widmet sich eine Ausstellung in dieser konzentrierten Form der Fotografie im Wiener Aktionismus. Aus der Fokussierung auf früheste authentische Abzüge kann ein Einstieg in das Thema von nahezu didaktischer Qualität geboten werden. Neben bedeutenden und erstmalig öffentlich gezeigten Vintage-Prints werden auch umfangreiche Dokumentationsmaterialien präsentiert.
Kuratiert wird die Ausstellung von Dr. Hubert Klocker, Autor und Kurator zahlreicher Publikationen und Ausstellungen zum Thema Wiener Aktionismus.

w1
Günter Brus
Hermann Nitsch
Otto Muehl, Bodybuilding
Günter Brus
Rudolf Schwarzkogler
Günter Brus
Hermann Nitsch
Hermann Nitsch
Hermann Nitsch
Hermann Nitsch/VBK Wien 2008
Otto Muehl