DeutschEnglish
facebook twitter youtube flickr instagram

PLATON

GESICHTER DER MACHT

21.02.2012 - 22.04.2012

 

Auge in Auge mit den politischen Führern unserer Zeit. Ein Porträt der Macht auf ihrer höchsten Entscheidungsebene.

Im Auftrag des New Yorker hat Platon im September 2009 während der Hauptversammlung der Vereinten Nationen in New York eine einmalige politische Porträtreihe geschaffen. In nur fünf Tagen fotografierte er in seinem improvisierten Studio im UNO-Gebäude am East River mehr als hundert Staats- und Regierungschefs.

Die eindrucksvollsten dieser Porträts präsentiert WestLicht nun erstmals mit einer umfassenden Einzelausstellung des Fotografen. Dabei stehen Demokraten neben Diktatoren, Friedensaktivisten neben Schreckensherrschern. „Auf eine gewisse Weise behandle ich sie alle demokratisch“, so Platon, „meine Art zu fotografieren vereint sie: die Guten, die Schlechten, die Mächtigen, die Schwachen – alle durcheinander. Das sind die Zeiten, in denen wir leben.“

Platon versammelt die Protagonisten des globalen Polittheaters in einer vergleichenden Geste und frontalen Ästhetik. Es ist eine Serie großformatiger Bilder von erstaunlicher Intensität, die das Mienenspiel der Porträtierten ikonenhaft fixiert. Gleichzeitig lässt sie den Mythos hinterfragen, dass ein Gesicht und sein fotografisches Abbild das wahre Wesen eines Menschen offenbaren.

Platon Antoniou wurde 1968 als Sohn einer Engländerin und eines Griechen geboren. Er wuchs in Griechenland auf und studierte in London Grafik-Design, Fotografie und Kunst. Sein fotografisches Porträt von Wladimir Putin erschien 2007 auf der Titelseite des Time Magazine. Es wurde mit dem ersten Preis des World Press Photo Award, dem wichtigsten Fotowettbewerb weltweit, ausgezeichnet.

Das Buch POWER PLATON mit Fotografien von Platon und einem Essay von David Remnick, Pulitzer-Preisträger und Chefredakteur des New Yorker, ist 2011 im Schirmer/Mosel Verlag erschienen.

„Platon ist weit mehr als ein Techniker mit sozialem Talent. Seine Arbeit ist ein ständiger Kampf mit Modellen, die viel Übung darin haben, sich aufdringliche Blicke vom Leib zu halten.“ David Remnick, New Yorker

Zum Eröffnungsevent >

Wladimir Putin
Ministerpräsident Russlands,
im Amt seit Mai 2008. © Platon

Mahmoud Ahmadinejad
Präsident des Iran,
im Amt seit August 2005.
© Platon

Barack Obama
Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika,
im Amt seit Januar 2009.
© Platon

Christina Fernández
Präsidentin von Argentinien,
im Amt seit Dezember 2007.
© Platon

Heinz Fischer
Bundespräsident von Österreich,
im Amt seit Juli 2004.
© Platon

Tony Blair
Ehemaliger Premierminister von Großbritannien,
im Amt von Mai 1997 - Juni 2007.
© Platon

Robert Mugabe
Präsident von Simbabwe,
im Amt seit Dezember 1987.
© Platon

Hugo Chávez
Präsident von Venezuela,
im Amt seit Februar 1999.
© Platon

Silvio Berlusconi
Ehemaliger Ministerpräsident Italiens,
im Amt von Mai 2008 - November 2011.
© Platon

Benjamin Netanyahu
Premierminister von Israel,
im Amt seit März 2009.
© Platon

Muammar Gaddafi
Ehemaliger lybischer Diktator,
im Amt September 1969 - August 2011.
© Platon

George W. Bush
Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika,
im Amt von Januar 2001 - Januar 2009.
© Platon

Wen Jiabao
Premierminister von China,
im Amt seit März 2003.
© Platon

Recep Tayyip Erdoğan
Premierminister der Türkei,
im Amt seit März 2003.
© Platon

Jacob Zuma
Präsident von Süd-Afrika,
im Amt seit Mai 2009.
© Platon