DeutschEnglish
facebook youtube instagram
ROBERT CAPA (1913–1954), ‘The Falling Soldier’ (Loyalist Militiaman at the Moment of Death), Córdoba front, September 5th, 1936, Vintage silver print, € 60.000 / € 100.000–120.000
HENRI CARTIER-BRESSON (1908–2004), ‘Derrière la Gare Saint-Lazare’, Paris 1932, Gelatin silver print, printed in the 1990s, 6.000 € / € 10.000–12.000
ELLIOTT ERWITT (* 1928), New York City, 1974, Gelatin silver print, printed in the 1990s, 3.600 € / € 6.000–7.000
MARC RIBOUD (1923–2016), ‘Le Peintre de la Tour Eiffel’, Paris 1953, Gelatin silver print, printed in the 1990s, 2.800 € / € 4.500–5.000
THOMAS HOEPKER (* 1936), ‘Muhammad Ali (dark fist scratched)’, Chicago 1966, Gelatin silver print, printed in the 2000s, 4.500 € / € 8.000–10.000
MORIZ NÄHR (1859–1945), Gustav Klimt, Vienna 1909, Gelatin silver print, printed in the 1920s, € 4.000 / € 8.000–9.000
NAN GOLDIN (* 1953), ‘Nan one month after being battered’, 1984, Cibachrome, € 3.600 / € 6.000–8.000

 

PHOTO AUCTION PREVIEW
12.–23.11.2018
TÄGLICH 14–18 UHR

18. WESTLICHT FOTO-AUKTION
23.11.2018, 17 UHR

PREVIEW AUCH NACH VEREINBARUNG UNTER +43 1 99 620 66 17

ONLINE-KATALOG HIER
BESTELLUNG PRINT-KATALOG HIER

Die Preview bietet Sammlerinnen und Sammlern die Gelegenheit, sich in das eine oder andere Stück zu verlieben und seinen Zustand genau in Augenschein zu nehmen – sowie allen Besuchern und Besucherinnen die Chance, eine Vielzahl historischer Ikonen und Klassiker der Fotogeschichte hautnah zu erleben. 


Mit Robert Capas "The Falling Soldier" kommt bei der Auktion am 23. November eine der bekanntesten Bild-Ikonen des 20. Jahrhunderts unter den Hammer.

Das Bild wurde 1936 im Spanischen Bürgerkrieg aufgenommen und zeigt einen republikanischen Milizionär genau in dem Moment, als er von einer feindlichen Kugel tödlich getroffen wird. Es gilt „allgemein als eine der bedeutendsten Kriegsaufnahmen aller Zeiten und als Sinnbild für den Kampf gegen den Faschismus“, so Capa-Experte Richard Whelan.

Obwohl das Foto millionenfach in Büchern und Zeitschriften reproduziert wurde, sind frühe Abzüge aus der Zeit der Aufnahme, sogenannte ‚Vintage Prints‘, extrem selten. Der Wert wird auf 100.000 bis 120.000 Euro geschätzt (Startpreis 60.000 Euro).

Für geschätzte 10.000 bis 12.000 Euro wird Henri Cartier-Bressons Meisterwerk aus 1932, auf dem ein Mann "Hinter dem Bahnhof Saint-Lazare" über eine Pfütze springt, angeboten.

Für Elliott Erwitts berühmten, in New York City 1974 aufgenommenen Hund mit Wollmütze werden 6.000 bis 7.000 Euro erwartet.

Zu den weiteren Highlights der über 200 Lose umfassenden Auktion gehören Marc Ribouds" Le Peintre de la Tour Eiffel", Thomas Hoepkers legendäres Porträt von Muhammad Ali oder Moriz Nährs Aufnahme von Gustav Klimt auf der Internationalen Kunstschau in Wien 1909.

Weiters Nan Goldins Selbstporträt aus "The Ballad of Sexual Dependancy" – das gleichzeitig bereits einen Ausblick auf die im Dezember startende WestLicht Ausstellung mit Arbeiten von Goldin, Lisette Model und Diane Arbus gibt.

Das Gesamtangebot richtet sich allerdings ganz bewusst nicht ausschließlich an erfahrene Sammlerinnen und Sammler. Mit Startpreisen ab 600 Euro für Fotografien und 300 Euro für Fotobücher haben auch Neueinsteiger_innen und Fotoliebhaber_innen mit kleinerem Budget die Chance, Kunst für die eigenen vier Wände zu erwerben.