DeutschEnglish
facebook twitter youtube flickr instagram

Vernissage "aufgetaucht" 20.06.2005

Lang erwartet – endlich aufgetaucht: WestLicht präsentierte seine neueste Errungenschaft, das Kaiserpanorama. Das über 100 Jahre alte Vorführgerät, eines von nur einer Handvoll erhaltenen Original-Fuhrmann-Geräten in Europa und erst kürzlich von Bernhard Paul/Circus Roncalli erworben, lockte zahlreiche Technophile und Liebhaber historischer Fotografien an, aber auch Fans aktueller Medienkunst sahen für sie Spannendes: Geschichte traf Gegenwart – historische Stereodias wurden der Stereofotografie-Serie „Picture This!“ von Oliver Hangl gegenüber gestellt.
Nach der offiziellen Eröffnung der Ausstellung durch den Staatssekretär für Kunst und Medien, Franz Morak, stürmten die Besucher die Rotunde.

w1
Peter Coeln und Franz Morak freuen sich über Sammlerleidenschaften,

und die neue WestLicht-Galerieleiterin Fleur-Christine Swoboda begrüßt.
Dann gespanntes Warten...
nur 25 Stühle für 300 Gäste, alle wollten die ersten sein...
und ein Mal rund um den Globus durch's 19. Jahrhundert.
Oliver Hangl singt aus seinen "6 possible soundtracks for Mr. Rose"
Gucken ohne Schielblick - bei Oliver Hangls neue Serie "twotiming" in 3D
Party-Stimmung beim After Opening in Peter Coelns Privatwohnung: Eliana Larible, Sammler Prof. Dietmar Machold und die Geigenvirtuosin Bojidara Kouzmanova
mit einem Geburtstagsständchen für Frau Paul auf der echten Stradivari.
w2