DeutschEnglish
facebook twitter youtube flickr instagram

14. WestLicht Photographica Auction
am 30. November 2008

Die 14. WestLicht Photographica Auction am 30. November 2008 ist erfolgreich abgeschlossen!
Die Auktions-Highlights waren zwei fotohistorisch bedeutsamen Detektivkameras, die jeweils zu Rekordpreisen versteigert wurden: die einzigartige 'Scovill & Adams' Buchkamera (48.600 Euro) und die 'Escopette’ von Albert Darier (51.000 Euro).

Sehr stark beboten wurden auch die Leica Lose – die Highlights waren dabei ein Leicaflex Prototyp (22.800 Euro), eine schwarze Leica IIIg, die für die schwedische Armee hergestellt wurde (15.600 Euro), die MP Chrom Nr. MP-171 (19.800 Euro) und die Leica I Mod.A Elmax Nr. 727 (13.200 Euro). 98% der Leitz Artikel wurden verkauft und sehr oft wurde der Schätzwert beträchtlich überboten.

Hohe Zuschläge bekamen auch die handverlesenen japanischen Kameras, von denen einige Rekordpreise erzielen konnten. Unter anderen eine beinahe neuwertige Nicca Snider 35 die für 8.400 Euro den Zuschlag erhielt und eine sehr seltene erste Version der Nikon S2 mit Schwarzlack-Finish für 13.200 Euro. Bei den Objektiven waren das legendäre Reflex-Nikkor 6.3/100cm (19.200 Euro) und das sehr gesuchte Konishiroku Hexanon 1.2/60mm (7.200 Euro) die absoluten Highlights.

Sehr gute Ergebnisse brachten auch zwei klassische Zeiss-Kameras aus den 1930/40er Jahren: Zum einen die extrem seltene und wunderschön erhaltene Elfenbein-Ausführung der Jena Contax (11.400 Euro), zum anderen eine überkomplette und atemberaubende Contaflex TLR Ausrüstung, die in so einer Vollständigkeit davor noch nie angeboten wurde (13.200 Euro).

Die nächste WestLicht Photographica Auction findet voraussichtlich im Mai 2009 statt.

w1
Nikolaus Schauerhuber und Katja Schindler
w2