DeutschEnglish
facebook twitter youtube flickr instagram

ERÖFFNUNG OSTLICHT

Auch wenn sich der Vollmond an diesem Abend nicht zeigen wollte, strömten dennoch tausende Kunstbegeisterte in die Ankerbrotfabrik in Wien-Favoriten. Am Montag wurde dort mit einer großen Feier OstLicht, die neue 800 Quadratmeter große Fotogalerie samt frei zugänglicher Bibliothek, mit der Ausstellung „Nacht“ eröffnet. Die Samba-Band „Novo Toque“ und die „MusikarbeiterInnenkapelle“ begrüßten mit mitreißenden Klängen die Besucher, die dann geduldig Schlange standen, um die neue Fotogalerie OstLicht besichtigen zu können.
Kulturministerin Claudia Schmied, die es sich nicht nehmen ließ, das jüngste Projekt von WestLicht-Besitzer Peter Coeln zu eröffnen, bedankte sich bei ihm dafür, dass er sich mit Begeisterung und Tatkraft für die zeitgenössische Fotografie einsetzt. Barbara Rett führte charmant durch die Eröffnungsfeier. Die meisten der Künstlerinnen und Künstler, deren Arbeiten in der von OstLicht-Leiterin Verena Kaspar-Eisert kuratierten Eröffnungsausstellung „Nacht“ gezeigt werden, waren zur Feier gekommen. Sogar die Fotolegende René Burri war extra aus Paris angereist. Burri hatte 1965 eine ganz besondere New Yorker Nacht in einer berühmt gewordenen Fotoserie festgehalten. Es war die Nacht des legendären Stromausfalls im Jahr 1965, die Burri in einzigartigen Fotos dokumentieren konnte – und von denen eine Auswahl nun bei OstLicht zu sehen ist.
Im Anschluss begeisterte Peter Kruder mit einem seiner seltenen Konzerte sowie DJ Mozza!

Bild links: Verena Kaspar-Eisert (OstLicht/WestLicht), Peter Coeln (OstLicht/WestLicht), Dr. Claudia Schmied (Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur)

Credits: Marco Pauer

w1

1. Reihe sitzend von links nach rechts: Inge Krause, Nives Widauer, BM Dr. Schmied, Tina Ribarits, Tomas Eller
2. Reihe stehend: Reiner Riedler, Christian Eisenberger, Gregor Sailer, Verena Kaspar-Eisert, Peter Coeln, Rene Burri, Hans Kupelwieser

Peter Coeln & René Burri

Novo Toque

Karl Merkatz

Verena Kaspar-Eisert, Dr. Claudia Schmied (Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur), Dr. Barbara Rett (ORF)                        



Peter Coeln, Dr. Andreas Mailath-Pokorny, Dr. Barbara Rett

Anna Stürzenbecher, Gregor Eichinger


Clotilde Burri, René Burri, Dr. Alfred Weidinger

Elisabeth Sereda & Hubertus Hohenlohe

ErIch & Christian Skrein

Peter Kruder

Conny de Beauclair, Elfie Semotan

DJ Mozza!

w2