DeutschEnglish
facebook twitter youtube flickr instagram
w1
Mona Coeln (WestLicht), Auktionator Nikolaus Schauerhuber, Christina Fix (WestLicht); VALIE EXPORT, ‘Aktionshose: Genitalpanik‘
Henri Cartier-Bresson, ‘Derrière la Gare Saint-Lazare’, Paris 1932 © Henri Cartier-Bresson
Irving Penn, ‘Woman in Chicken Hat (Lisa Fonssagrives-Penn)’, New York 1949 © Irving Penn

12. WestLicht Foto Auktion12.06.2015

Rekordpreis für VALIE EXPORTS Genitalpanik
54.000 Euro für Ikone des Feminismus


Das Titelsujet des Katalogs der 12. WestLicht Foto-Auktion wurde von einem privaten Sammler für das Dreifache des Startpreises gekauft. Ein großartiges Ergebnis für ein Kunstwerk der österreichischen Nachkriegs-Avantgarde.
Die erotischen Fotografien von Alfons Walde zählten ebenfalls zu den Highlights und erreichten Preise bis zu 11.400 Euro.
Ein mit 800 Euro gerufenes Foto von Marylin Monroe war ihrem Verehrer 14.400 Euro wert. Das Bild von George Barris zeigt die berühmte Szene aus dem „verflixten siebenten Jahr“ in der die Luft aus dem U-Bahn-Schacht ihren Rock nach oben bläst. Auch Audrey Hepburn entzückte im Hollywood von 1963 an der Seite von Cary Grant. Das mit 1.200 Euro ausgerufene Foto von Philippe Halsman erzielte nach einem spannenden Bietergefecht den Preis von 11.400 Euro.
Irving Penns Kontaktkopien der Serie „Woman in Chicken Hat“ war mit 6.000 Euro gerufen und erzielte 31.200 Euro inklusive Aufgeld.
Der Klassiker von Henri Cartier-Bresson „Derrière la Gare Saint-Lazare“ wurde ebenfalls um 31.200 Euro verkauft und war damit das teuerste jemals in Österreich bei einer Auktion verkaufte Foto des Großmeisters der Reportage-Fotografie.
In der Sektion der russischen Fotografien war das Foto von Lenin bei seiner Ansprache 1918 in Moskau bei einem Rufpreis von 1.400 und einem erzielten Preis von 19.200 Euro das Highlight.

Alle Preise sind Hammerpreise inklusive Premium.

Fotos: Christine Miess (WestLicht)

 

w3