DeutschEnglish
facebook twitter youtube flickr instagram

Ansel Adams (1902–1984)
Vineyard
USA, Kalifornien, 1969
Polaroid Type 58, 4x5, 13,1 x 10,6 cm
© The Ansel Adams Publishing Rights Trust

 

Ansel Adams, Meister der Landschaftsfotografie und Vertreter der „straight photography“, gilt mit seiner theoretischen wie ästhetischen Programmatik als eine der prägendsten Figuren der künstlerischen Fotografie des 20. Jahrhunderts. Neben der Erfindung des für die Schwarzweißfotografie so wegweisenden Zonensystems veröffentlichte der in technischen wie ästhetischen Belangen gleichermaßen versierte Fotograf zahlreiche Lehrbücher zur Theorie und Praxis der Fotografie, mitunter auch zur Polaroid-Technik. Kompositorische Präzision, Balance in der Tonalität und detailgetreue Wiedergabe der Realität stehen charakteristisch für Adams Fotografie. Auch seine ab den 1950ern entstandenen Polaroids, in denen er sich mit Vorliebe der landschaftlichen Pracht des Yosemite Valleys widmete, spiegeln in ihrer innerbildlichen Ausgewogenheit ebendiese Werte wider.

Als Adams 1948 die Bekanntschaft von Polaroid-Gründer Edwin Herbert Land machte, konnte dieser ihn als Berater für Polaroid verpflichten. Von der revolutionären Sofortbildtechnik und der außergewöhnlichen Qualität des Materials überzeugt, war es Adams, der Land nahe legte weitere namhafte FotografInnen zu engagieren, um die neusten Film- und Kamerainnovationen zu testen. So wurde in den 1950ern der Grundstein der Polaroid Collection gelegt.

Für seine Aufnahme “Vineyard” nutzte Adams einen 4x5 Zoll Sheet-Film vom Typ 58. Dieser kleinformatige Film wurde in Form von Einzelblättern hergestellt, die, in ein Polaroid-Rückteil eingelegt, in jeder normalen Großbildkamera belichtet werden konnten. Neben seiner unkomplizierten Handhabung zeichnet sich dieses Material durch farblich hochqualitative Ergebnisse aus.

Das 1969 inmitten eines Weinbergs aufgenommene „Vineyard“ kann als komprimiertes Zeugnis der Schönheit der Natur Kaliforniens gelesen werden. Die leicht gedämpfte Lichtstimmung unterstützt die gedrängte Dichte der Bildkomposition, die sich um einen Holzpfahl zentriert. Die farblichen Werte des Blaus der reifen Trauben, wie auch das Grün und Gelb der Weinblätter, kommen in der eher dunstigen Farbstimmung durch die tonalen Feinheiten des Typ 58 Polaroids besonders zur Geltung. Die Geschlossenheit der Komposition, eingefangen in der Kompaktheit des Sofortbildes.

Johanna Pröll, © WestLicht

 

Lit: Ansel Adams, Polaroid Land Photography, Boston 1980; Barbara Hitchcock, Als Land auf Adams traf, in: The Polaroid Book. Selections from the Polaroid Collections of Photography, hrsgg. v. Steve Crist, Köln [u.a.] 2008, S. 18-20.

w3